Skip to main content

Teleskop Heckenschere Test – Ikra THS 500 genauer betrachtet

118,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. April 2017 08:57

Beschreibung

Die THS 500 im Teleskop Heckenschere Test

Große Gärten brauchen das richtige Werkzeug, um angemessen gepflegt werden zu können. Die Wahl des Werkzeuges hängt davon ab, was damit gemacht werden soll, wie der Gartenabschnitt beschaffen ist und welche Fähigkeiten der Hobbygärtner hat. Einige Gartengeräte können aber auch so adaptionsfähig sein, dass sie für fast jeden Bereich geeignet sind und ebenso von fast jedem benutzt werden können. So auch die THS 500 der Firma Ikra. Diese elektrische Teleskop Heckenschere ist leicht, ausfahrbar und kann der Position des Gärtners angepasst werden. Außerdem ist das Schwert mit seinen Eigenschaften für fast jeden Strauch geeignet. Mit dem elektronischen Antrieb macht diese Langstiel Heckenschere vor allem für den heimischen Garten Sinn. Sie ist eine gute Ergänzung für jeden Hobbygärtner, wie wir bei der Überprüfung der Kundenmeinungen für unseren Teleskop Heckenschere Test herausfanden. Was den Kunden auffiel und was für Eigenschaften die THS 500 hat, das erfahren Sie im folgenden Testbericht.

Der Antrieb der Stab Heckenschere

Teleskop Heckenschere TestDie THS 500 wird mittels eines elektronischen Motors angetrieben, der eine Leistung von rund 500 Watt bringt. Damit liegt das Modell weit über den Werten der herkömmlichen Akku-Heckenscheren. Ein weiterer Vorteil dieser Antriebsart ist es, dass der Hobbygärtner unbegrenzte Zeit mit Ihr arbeiten kann, denn durch den Netzanschluss erschöpft sich die zur Verfügung stehende Energie nicht. Eine elektrische Teleskop Heckenschere mit Akku müsste zwischendurch aufgeladen werden und auch ein Gerät mit Benzinmotor muss irgendwann aufgetankt werden.

Für den sicheren Umgang mit der Ikra-Schere empfahlen einige Nutzer, das Kabel über den Rücken Richtung Boden laufen zu lassen, sodass es nicht beim Schneiden im Weg ist. Damit das Handling trotz des Kabels aber noch bequemer ist, hat die Firma Ikra einen Kabel-Clip an den Hand-Griff installiert. Hierdurch werden Sie beim Arbeiten nicht mehr durch ein herabbaumelndes Kabel gestört oder laufen sogar Gefahr, es zu durchtrennen. Apropos Handling: Das Geringe Gewicht der THS 500 kommt auch durch den fehlenden Akku zustande. Auch ein Benziner wäre schwerer als diese elektrische Teleskop Heckenschere.

Maße und Reichweite – So weit kommt die elektrische Heckenschere mit Teleskopstiel

Für Hecken in Übergröße muss kein zusätzliches Verlängerungs-Equipment gekauft werden, dass es sich bei der THS 500 um eine Heckenschere mit Verlängerung in der Geräte-Basis handelt. Sie ist ausfahrbar und überwindet in der vollen Länge eine Distanz von bis zu 3,30 m, was im Heckenscheren Test ziemlich hoch ist. Wenn Sie mit dem Gerät eine Heckenkrone waagerecht kürzen wollen, dann ist das bis zu einer Höhe von ungefähr 3,00 m möglich. Bei diesen Werten handelt es sich um die Arbeitshöhe, die sich aus den Geräte-Maßen und der Personengröße des Hobbygärtners ergibt.

Hierfür muss bis zu dieser Höhe keine Leiter genutzt werden. Die Abmessung der Heckenschere mit Stiel im eingefahrenen Zustand beträgt rund 2,00 m. Kommt die Heckenschere mit Verlängerung in den Einsatz beträgt die Abmessung rund 2,40 m. Die Reichweite, die mit diesem Gerät möglich ist kommt aber nicht nur durch die bloße Länge zustande. Ebenfalls das Gelenk, das sich unter dem Schwert befindet macht schwierige Bereiche des Gartens zugänglich und verschaffte den Hobbygärtnern aus unserem Teleskop Heckenschere Test die Fähigkeit, aus allen Winkeln zu Schneiden. Dieses Gelenk ist auf sechs verschiedene Winkel einstellbar. Die maximal Neigung beträgt 135°.

Das Schwert – so schneidet die elektrische Heckenschere mit Teleskopstiel ab

Viele Kunden lobten im Teleskop Heckenschere Test die Leistung, die das Schwert in Kombination mit dem Motor bringt. Das Schwert besteht aus einer Edelstahl-Verbindung, mit der selbst härteste Äste durchtrennt werden können. Die Form des Schwertes wurde über das beliebte Laserschnitt-Verfahren ausgeschnitten. Diese Methode ist bei der Herstellung von Heckenscheren-Schwertern beliebt, da so präzise Formen möglich sind. Ebenfalls der Diamantschliff, mit dem die THS 500 versehen wurde, ist ein begehrtes Schärfungsverfahren.

Die Heckenschere mit Stiel wartet mit einer Schnittlänge von 51,5 cm auf. Damit kann eine große Fläche in kurzer Zeit gekürzt werden. Zudem hat die Verzahnung des Schwertes einen Abstand von 22 mm. Das Bedeutet, dass Äste mit einer Dicke von diesem Ausmaß mühelos durchtrennt werden können. Wenn Sie die elektrische heckenschere mit Teleskopstiel verwenden, sollten Sie darauf achten, dass auch in den höheren Bereichen keine zu dicken Äste sind. An diesen können sich die Zähne des Schwertes festsetzen. Bei Beachtung der maximalen zerschneidbaren Dicke ist aber kein Festsetzen zu befürchten. Das Schwert der THS 500 wurde zum Schutz und für die Langlebigkeit mit einer Verzinkung versehen. Diese kann Rost abhalten und schützt das Material vor den Säuren in den Pflanzensäften.

So umgänglich ist die THS 500 Stab Heckenschere

Das Ikra-Gerät ist mit gepolsterten Griffen versehen worden, damit auch längeres Arbeiten nicht zu Schwielen an den Händen führt. Außerdem ist die Oberfläche der Griffe so beschaffen, dass der Halt besser ist. Von den Kunden als praktisch empfunden, wurde die Verteilung der Bedienelemente, wie sich in unserem Teleskop Heckenschere Test zeigte. Mit wenig Aufwand konnte so mit nur einer kurzen Unterbrechung zum Beispiel der Teleskopstab verlängert und sofort weiter gearbeitet werden. Zur Verbesserung des Arbeitsgefühls ist der Schwerpunkt der Langstiel Heckenschere so gelagert, dass selbst senkrechtes Schneiden keine Mühe macht.

Für den optimalen Halt ist dem Gerät ein Tragegurt beigelegt. Mit diesem kann der Hobbygärtner seine Arme entlasten und hat das Gerät immer nah am Körper, wodurch ein sicherer Umgang möglich ist. Dass diese Heckenschere mit Verlängerung eine so hohe Arbeitshöhe überwindet macht den Umgang mit ihr ebenfalls leicht, denn für höher liegende Heckenkronen muss nicht mehr auf eine Leiter gestiegen werden. Auch das erhöht die Arbeitssicherheit enorm. Sollte doch einmal auf einer Leiter gearbeitet werden müssen, so kommt einem das geringe Gewicht entgegen. Mit nur 4,1 Kilogramm wiegt die Ikra Heckenschere mit Stiel deutlich weniger als viele vergleichbare Modelle, sodass auch auf einem Gerüst oder einer Leiter gut das Gleichgewicht gehalten werden kann.

Ein Fazit zum Teleskop Heckenschere Test der THS 500

Die Stab Heckenschere überzeugte die Käufer mit ihrer vielseitigen Anwendbarkeit, die aus dem verstellbaren Teleskopstiel und dem anpassbaren Winkel hinter dem Schwert rührt. Ebenfalls die Kraft des elektronischen Antriebs fand viel Anklang bei den geprüften Käufern. Das unproblematische Handling ist zusätzlich eine positive Eigenschaft, die die Langstiel Heckenschere zu einem unverzichtbaren Begleiter bei der alljährlichen Grünpflege für jeden Hobbygärtner macht.



118,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. April 2017 08:57