Skip to main content

manuelle Heckenschere Gardena 391-20 – für die Feinarbeit

23,74 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. April 2017 00:00

Beschreibung

die manuelle Heckenschere – die 391 – 20 von Gardena genauer angeschaut

Wer viel im Garten arbeitet ist auf gutes Equipment angewiesen. Das muss allerdings nicht immer automatisch bedeuten, dass teure Elektro- oder Benzingeräte angeschafft werden müssen. Wer zum Beispiel keine großen Hecken hat, der kann auch mit einer Hand Heckenschere für formschöne Sträucher sorgen. Auch diese Art Geräte sind auf unserer Seite vorhanden und sind durchaus beliebt. Dabei haben wir einen Blick auf die Kundenzufriedenheit geworfen und uns die Eigenschaften des Produktes genau angeschaut. Denn eine manuelle Heckenschere ist einfach super für feine Arbeiten.

Die Klinge der manuellen Heckenschere

manuelle Heckenschere GardenaDie 391 – 20 verfügt über zwei sehr scharfe Klingen, die aus einem gehärteten Edelstahl bestehen. Dieses Material ist für die Gartenarbeit ideal. Es hat den Vorteil, dass es nicht so schnell durch die Säuren und Zucker aus den Pflanzensäften zerstört werden kann. Außerdem ist es dank der glatten Oberfläche sehr leicht zu reinigen. Es sind hierfür fast keine Reinigungsmittel notwendig (lediglich etwas warmes Wasser). Außerdem ist Edelstahl besonders resistent gegen Schäden, die durch Rost verursacht werden. Damit das Material noch länger so erhalten bleibt, dass das Schnittergebnis immer annähernd perfekt ist, wurde die Hand Heckenschere mit einer Antihaftbeschichtung versiegelt.

Nicht zuletzt die Eigenschaft, dass man Edelstahl sehr gut sehr scharf machen kann ist ein großer Vorteil im jedem Heckenscheren Test. Die Verarbeitung dieses Produktes ist vor allem an den Klingen besonders. Diese wurden mit einem langen Wellen-Schliff versehen. Dieser Schliff verhindert das Wegrutschen von dickeren und widerspenstigen Ästen, die nicht mit einem Ruck durchtrennbar sind. Bei einer glatten Klinge besteht hier der Nachteil, dass Äste dann an den Klingen entlang gleiten und nicht richtig geschnitten werden. Die Ausmaße der Messer sind recht beachtlich, wenn man bedenk, dass diese Heckenschere manuell genutzt wird. Sie schneiden mit einer Länge von 23 cm von den Griff-Enden bis zur Spitze auch daumendicke Äste mühelos in einem Zug.

Der Antrieb der manuellen Heckenschere

Was? Der Antrieb? Ja, auch diese manuelle Heckenschere hat einen Antrieb. Nämlich einen der zuverlässigsten den es gibt: Sie selbst! Obwohl man mit dem Gerät nicht die Flächen kürzen kann, die eine elektrische oder benzinbetriebene Heckenschere schafft, hat es doch einige Vorteile, dass diese Heckenschere manuell betrieben wird. Sie hat keinen Akku, der leer ist, wenn die Arbeit noch nicht vollendet ist. Auch haben Sie kein nerviges Stromkabel, das Sie beim Schneiden stört und eine Unfallquelle darstellt. Außerdem haben Sie keinen Abgas-Gestank in der Nase, da kein Benzin verbrannt wird. Und Sie sparen sich Geld, denn die manuelle Hand Heckenschere aus dem Hause Gardena kostet nur einen Bruchteil, von dem was ein elektronisches Modell mit Akku kostet.

Das Handling

In unserem Test ist uns aufgefallen, dass dieses Modell trotz seiner Robustheit von den Gärtnern eher für filigranere Arbeiten genutzt wird. Obwohl es auch mit einer automatischen Heckenschere funktionieren kann, schöne Strauchfiguren zu modellieren, ist es einfacher, wenn die verwendete Heckenschere manuell ist. Sie können Kraft, Schnittstärke und Position sehr viel besser dosieren und an die gegebenen Umstände am jeweiligen Strauch anpassen. Damit das Gerät dabei gut in der Hand liegt, ist es mit einem angenehm zu greifenden und beschichteten Holzgriff versehen worden.



23,74 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. April 2017 00:00